Was bedeutet mir Kunst?


Kunst braucht einen Anlass, ein Ergriffensein. Aus dem Gleichgewicht gebracht durch Freude, Trauer, Erstaunen etc. – ist die künstlerische Verarbeitung der Erlebnisse etwas Schöpferisches, vom passiven Hingerissensein zur handelnden subjektiven Interpretation. Umwandlung und Weiterentwicklung transportieren das Erlebnis auf eine neue Ebene, mit Hilfe der Semantik. Materialeigenschaften, Farbgebung, akkustische Merkmale und Licht sind meine bevorzugten Bildmittel.
Hierbei geht es um die Erkundung neuer Räume der Wahrnehmung, auf den Punkt bringen des Themas ohne Dekor, mit Sinnlichkeit und Klarheit, wobei die Ästhetik maßgeblich ist, denn ohne sie sind wir nicht bereit, uns auf etwas Neues einzulassen. Art Brut (spontan und unreflektiert gestaltete Kunst) ist das Merkmal meiner Zeichnungen, die ich fast täglich zu meinen Tagebuchaufzeichnungen produziere. Aus ihnen entwickeln sich ggfs. Aquarelle oder dreidimensionale Kleinskulpturen (z.B. BeHausungen). Großformatige Rauminstallationen gehören inzwischen zu meinem Oevre und kommen v.a. bei politischen Themen zum Tragen.
Kunst bedeutet die Erlaubnis, etwas selbst zu erschaffen, das sichtbar werden darf – vielleicht wie ein Traum, der sich ohne jegliche Zensur an die Oberfläche des Bewusstseins gearbeitet hat und dem Schlafenden etwas mitteilen will. April 2019

 

 

 

 

home werke angebote vita kontakt kontakt
<
>

Vita

Bibliografie

Presse

Datenschutz